Viren aus der Luft filtern gegen COVID-19

Saubere Luft für effektiven Infektionsschutz. 


Hamsterkäufe, Absagen von Großveranstaltungen und die Abriegelung ganzer Landesteile – das Coronavirus SARS-CoV-2 sorgt aktuell weltweit für Verunsicherung und verbreitet sich weiter. Forschungsteams auf der ganzen Welt arbeiten mit Hochdruck daran, das Virus einzudämmen. Eine mögliche Lösung kommt dabei aus Irland: Das 2011 gegründete Unternehmen Novaerus aus Dublin fertigt innovative Luftreinigungssysteme, die mithilfe von Plasmatechnologie luftübertragene Viren abtöten – und bereits in China im Einsatz sind.


Das Besondere an den Systemen von Novaerus: Im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten anderer Anbieter töten sie Viren aus der Umgebungsluft direkt ab. Dazu ziehen die mobilen Luftentkeimungs- und -reinigungseinheiten bis zu 900 Kubikmeter Luft pro Stunde aus einem Raum ab und leiten sie anschließend durch das weltweit patentierte Niedrigenergie-Plasmafeld. Am Ende ist die Raumluft dadurch von Viren befreit und das Übertragungsrisiko minimiert.


Vergleichbare Produkte laden die Viren dagegen zunächst mit Ionen statisch auf. Die Krankheitserreger fallen infolgedessen aus dem Atembereich auf Oberflächen, wo sie desinfiziert werden müssen oder sie werden durch ein HVAC-System herausgefiltert. Das ist im Vergleich ein aufwendiges und fehleranfälliges Prozedere.



Gesundheitseinrichtungen weltweit profitieren


In über vierzig Staaten vertrauen Gesundheitseinrichtungen bereits auf die Expertise von Novaerus, darunter zum Beispiel Südkorea und China – zwei besonders stark vom Ausbruch des Coronavirus betroffene Länder. Im Reich der Mitte kommen die Luftreinigungssysteme der Iren zum Beispiel schon in Hubei, Peking, Shanghai, Zhejiang, Guangzhou City und den chinesischen Sonderverwaltungsregionen Hongkong und Macao zum Einsatz. Nach dem Ausbruch von Sars-CoV-2 spendete Novaerus jüngst zwei Krankenhäusern in Wuhan mehrere Luftentkeimungsgeräte der Reihe 1050, der neuesten Innovation im Bereich der Infektionskontrolle. Bei dem Gerät handelt es sich um eine mobile Lösung, die für eine schnelle Desinfizierung in großen Räumen konzipiert ist. Die Wirksamkeit der Produkte von Novaerus ist unabhängig getestet und im Hinblick auf eine Reihe von Krankheitserregern wie die Masern und die Grippe sowie Pilzsporen in Gebäuden verifiziert.



Luftfilterung auf höchstem Niveau


Innovative Luftreinigungssysteme von Novaerus werden vor allem in Krankenhäusern und Arztpraxen verwendet, da dort das Übertragungsrisiko besonders hoch ist. Schätzungen zufolge zieht sich jeder zehnte Patient während seines Krankenaufenthalts eine Infektion zu. Der Grund: Bakterien und Viren kontaminieren Instrumente oder Oberflächen, sodass die Krankheitserreger über beispielsweise eine Berührung aufgenommen werden. Die Reinigung der Luft stellt demnach eine entscheidende Komponente bei der Bekämpfung von Infektionsausbrüchen und dabei wahrscheinlich zugleich die größte Herausforderung dar. Das weiß auch Dr. Kevin Devlin, CEO von WellAir, der Muttergesellschaft von Novaerus: „Der Übertragungsweg einer Krankheit, vor dem man sich am schwierigsten schützen kann, ist der über die Luft, weil wir beim Atmen nur sehr wenige Möglichkeiten haben, um uns zu schützen.“ Daher sei es umso wichtiger, auf die Expertise erfahrener Anbieter zu setzen.


Mehr unter www.novaerus.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0