Amazon noch in den Kinderschuhen im Medikal Bereich

Laut einer Umfrage der UBS hat Amazon im Bereich Healthcare Produkte an Schwung verloren.

Einkaufsmanager in Krankenhäusern geben an, dass sie bei Amazon im Vergleich zum letzten Jahr weniger medizinisches Zubehör kaufen, während sie beim Online-Einzelhändler verstärkt Büromaterial einkaufen, schrieb UBS-Analyst Kevin Caliendo in seinem Research-Bericht.  


Ein Grund dafür könnte sein, dass die Rabatte für Medikalprodukte relativ niedrig seien. Es sei jedoch unklar, ob die Rabatte bei Amazon niedriger sind oder ob Großhändler als Reaktion auf den Vorstoß von Amazon in der Branche bessere Angebote machen, sagte er.

Die Umfrage von UBS ergab, dass die Krankenhäuser in den nächsten drei Jahren zwar immer noch eine Steigerung ihrer Einkäufe über Amazon erwarten, die  Sourcing-Vereinbarungen mit Amazon jedoch von 11% im Vorjahr auf 7% zurückgegangen sind.


Führungskräfte der Krankenhaus-Lieferkette empfinden die  Bemühungen von Amazon im Bereich der medizinischen Distribution als noch in den "Kinderschuhen". Dabei ging es vor allem um Verfahren, mit denen Krankenhäuser die von ihnen gekauften Produkte nachverfolgen können.


Quelle:

https://www.supplychainbrain.com/articles/29953-amazons-push-in-health-care-supply-chain-has-faded


#Amazon #Healthcare #Procurement #supplychain

Kommentar schreiben

Kommentare: 0