Muss ein Krankenhaus-Einkäufer zur Messe XPOMET?

Ich war gestern Abend auf dem Xpomet Kick off in Berlin, sozusagen die Einstimmung auf die Convention am 21.-23.03.2018 in Leipzig. So frisch nach der Medica stellt sich die Frage: Schon wieder eine neue Messe im Healthcare Bereich? Die Antwort: No, it is #notanotherconvention! 


Warum? Weil die XPOMET im Vergleich zur Medica oder Fachmessen den Focus auf eine Leistungschau für die Medizin der Zukunft hat. Das heißt sie sehen dort bereits angewandte schlaue eHealth Lösungen, die schon jetzt für ihr Krankenhaus interessant sein könnten und funktionieren. Oder kurz vor der Marktreife stehen. Und da kommt der Klinikeinkauf ins Spiel. 


Nach der Messe haben sie einen Überblick, was geht uns was nicht. Was sie in 2018 noch unbedingt einkaufen sollten und was sie für 2019 in ihrer Investitionsplanung berücksichtigen sollten. Und: holen sie sich das nötige #Mindset, das der Einkäufer der Zukunft braucht, um die digitale Transformation im eigenen Krankenhaus mit zu gestalten. 


Denn eins ist klar: Die Patienten haben alle ihre Daten bei der AOK oder TK etc. ab 2018 auf ihrem Handy. Wie gehen wir Kliniken damit um? Und welche Rolle spielt der Einkäufer? Machen Sie sich Digitalisierungs"ready"!


3 Gründe für Klinikeinkäufer:

1. Shoppingliste proaktiv auffüllen 

2. Zukunfts-Mindset holen 

3. Als Value-Sourcer und digital Enabler innerhalb des Krankenhauses positionieren 


Die xpomet findet am 21-23.03.2018 in Leipzig statt. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0