Einkauf 4.0 - Digitale Transformation der Beschaffung

 

Pressestimmen

“... spielt auch bei der nächsten Dimension des Einkauf 4.0 eine wichtige Rolle, nämlich die Entwicklung bzw. der Einsatz zukunftsfähiger Beschaffungssysteme und -technologien. ... Es hilft dabei konkrete Handlungsfelder mit dem größten Handlungsbedarf zu identifizieren.” (in: Beschaffung Aktuell, Heft 5, März 2017)

 

Buchrückseite

Angesichts neuer Technologien einer „Industrie 4.0“ zeigen die Autoren, dass die genauen Auswirkungen der „digitalen“ Revolution“ auf den Einkauf noch kaum abzusehen sind. Es wird klar, dass für die Bewältigung dieser Aufgabe traditionelle Arbeitsmittel und herkömmliche Lösungen nicht mehr ausreichen. In diesem essential wird daher die digitale Transformation der Beschaffung strukturiert beschrieben und in Implementierungsszenarien überführt. Zudem bieten die Autoren Führungskräften im Einkauf einen Ansatz zur Formulierung und Implementierung einer Digitalisierungsstrategie („Roadmap Einkauf 4.0“) anhand eines Reifegradmodells.

 

Der Inhalt

Einkauf 4.0 – die Herausforderung des Wertschöpfungsmanagements im digitalen Zeitalter

Umfassende Betrachtung der Elemente der „digitalisierten Beschaffung“

Vision, Reifegradmodell & Roadmap für den Einkauf 4.0

 

Die Zielgruppen

Expertinnen und Experten aus der Einkaufspraxis in Unternehmen

Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Einkauf

 

Die Autoren

Dr. Florian C. Kleemann ist Professor für Logistik, Material- und Produktionswirtschaft an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. Dr. Andreas H. Glas ist Projektleiter am Lehrstuhl für Materialwirtschaft und Distribution an der Universität der Bundeswehr München. Gemeinsam führten die beiden das Forschungsprojekt „Einkauf 4.0: Smart Procurement & Supply Management“ durch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0