Patienten-Verhältnis-Management

Der Patient der Zukunft wird eingebettet sein in ein Leistungsnetz bestehend aus Medizintechnik- und IT-Anbieter. Kliniken werden sich entsprechend vorbereiten müssen und mit ihren strategischen Lieferanten in Gespräche gehen. Hier ist der Krankenhauseinkauf gefragt, strategisch relevante Lieferanten zu identifizieren und gewinnbringend im Sinne des Krankenhauses und deren Patienten zu entwickeln. 


Healthness das ganze Leben lang

Das Verständnis von Krankheit ändert sich innerhalb der nächsten fünf Jahre dramatisch. Der Trend geht dahin, dass man sich nicht erst mit seiner Gesundheit befasst, wenn man krank ist. Prävention und Gesundheitsförderung sind das Motto – das ganze Leben lang. Der Patient will sich rundum gut beraten fühlen. Ein umfassendes «Patient Relationship Management» ermöglicht es, die Kunden individuell über den gesamten Lebenszyklus zu betreuen. Auch grosse Player haben den Trend erkannt: Bei Philips heisst die neue Strategie «Health Continuum». «Entlang der Versorgungskette adressieren wir die Bedürfnisse der Verbraucher und Patienten, vom gesunden Lebensstil über Prävention, Diagnostik und Therapie bis hin zum selbstbestimmten Leben zu Hause», erklärt Marco Costa, Trade Marketing & Marcom Manager Personal Health / Health Systems Switzerland.


Beispiel Medizin 4.0: HealthSuite 

von Philips

Die digitale, cloudbasierte Plattform HealthSuite von Philips beispielsweise sammelt und analysiert Daten von verschiedensten Geräten und Quellen. Sie dient den Fachpersonen zum Management ganzer Patientengruppen. Via App werden die Patienten aktiv in die Therapie eingebunden, indem sie beispielsweise Fragen zu ihrem Gesundheitszustand beantworten. Durch die Vernetzung mit verschiedenen Geräten (wie Waage, Oxymeter, Blutdruckmessgerät oder Medikamenten-Dispenser) ist das behandelnde Personal umfassend über den Zustand des Patienten informiert. Die App erinnert den Patienten ausserdem automatisch an zuvor festgelegte Aufgaben wie die Einnahme von Medikamenten.


Quelle: Cornelia Bachmann 

www.exhebit.ch 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0