Medizinwissen wird für Klinikeinkäufer immer wichtiger

Medizinische Innovationen kommen in immer kürzeren Zyklen auf den Gesundheitsmarkt. Zudem sind die Produkte durch die zunehmende Digitalisierung immer vernetzter. Produktwissen über Medizintechnik und Kenntnisse über medizinische Versorgungsformen werden für Klinikeinkäufer deshalb immer wichtiger. 


In der Veranstaltungsreihe „femak-aktuell“ setzt die femak ihre Weiterbildungsinitiative unter dem Motto „Alte Probleme, neue Lösungen“ fort.

 

Am 25.04.2017 in Werdau steht das Thema Orthopädie im Fokus. Einkäufer lernen in einem Workshop selbst am Knochen und Gelenk Hand an zu legen. Sie erfahren, wie sich Sägen und Bohren am Knochen anfühlt. Dadurch lernt der Einkäufer die Produkte und deren Spezifikationen besser kennen. So können Vergabe-Kriterien, wie Anatomie oder Patientensicherheit noch besser in der Produktentscheidung berücksichtigt werden. Darüber hinaus fördert das gewonnene Wissen die Zusammenarbeit mit Ärzten und Medizintechnik. 

 

Der Nachmittag steht unter dem Zeichen der Speisenversorgung und der Logistik.

 

 

Programm


25.04.2017, 10:00 bis 16:00 Uhr

 

10:00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer

 

10:15 Uhr Krankenhausstrukturgesetz 2016 –

Auswirkungen für die Klinik

Dipl.-Ing. (FH) Uwe Hantzsch, Betriebsleiter

Pleißental-Klinik

 

10:45 Uhr Krankenhausstrukturgesetz 2016 aus der Sicht

der Krankenhausgesellschaft

Jan Wunderlich, KSG Sachsen

 

11:15 Uhr Krankenhausstrukturgesetz aus der Sicht

der Industrie

Thomas Schulz, B. Braun

 

11:45 Uhr Mittagspause

 

12:30 UIhr Workshop Endoprothese

Thomas Schulz, B. Braun

 

13:15 Uhr Speisenversorgung heute

Wilfried Hötzer, P.E.G.

 

13:45 Uhr Speisenversorgung aktuell

Firma Pro Care Management

 

14:15 Uhr Speisenversorgung per Catering

Jörg Schröter, Klüh Catering

 

14:45 Uhr Logistik im Krankenhaus

Sascha Janssen, Janssen Logistik

 

15:15 Uhr Podiumsdiskussion

 

15:45 Uhr femak - Intern

 

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Veranstalter

femak e.V.

 

Veranstaltungsort

Pleißental-Klinik GmbH

Ronnenburger Str. 106

08412 Werdau

 

Teilnahmegebühr

Mitglieder femak kostenlos

Care-Bereich 25,00 €

Industrie 75,00 €

 

Anmeldung

Fax-Anmeldung an Geschäftsstelle:

Höfkensfeld 7

46569 Hünxe

Telefon: 02858 918 111

Telefax: 02858 918 141

e-mail: geschaeftsstelle@femak.de

www.femak.de 

 

Anmeldeschluss ist der 22. April 2017

Begrenzte Teilnehmeranzahl (Eingang der Anmeldung)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0