Die Lagerlogistik der Zukunft - Flugautos und Luftschiffe als Transporteur und Lager von Medikal-Artikeln

Flugauto von AIRBUS, Quelle: AIRBUS
Flugauto von AIRBUS, Quelle: AIRBUS
Amazon tüftelt an seinem fliegenden Warenlager. Huber und Airbus bringen bereits 2020 die ersten Flugautos zur Testung auf den Markt (siehe Abbildung). Die Personen- und Warenlogistik wird sich in den nächsten Jahren radikal ändern. Aus fliegenden Warenlagern kommen Drohnen heraus, die innerhalb von wenigen Minuten die passenden überlebenskritischen Medikal-Artikel zum Klinikum bringen. Hochpreisige Medikal-Artikel können so innerhalb Deutschlands zielgerichteter verteilt werden. Die Folge: weniger Kapitalbindung und mehr Versorgungssicherheit für die Kliniken. 

In Kombination mit dem derzeit wachsenden Medikal-Artikel Sortiment von Amazon Business könnte der US-Handelsriese eine ernsthafte Konkurrenz für den deutschen Medikal-Fachhandel werden. Eine Kundenbetreuung per intelligentem Chatbot und eine perfekte Lieferkette könnten Amazon dabei helfen Roeser & Co anzugreifen. Hinzu kommt die Nähe zu den amerikanischen Platzhirschen wie Zimmer Biomet, Johnson & Johnson oder Medtronic. Hier könnten sinnvolle Synergien entstehen. 

Wir werden die Entwicklung weiter beobachten und in unserem Blog berichten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0