Artikel mit dem Tag "supplychain"



02. Januar 2020
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat in Zusammenarbeit mit dem Weltwirtschaftsforum (WEF) eine öffentlich-private Zusammenarbeit mit dem Namen „The Pandemic Supply Chain Network (PSCN)“ eingerichtet. Das berichtete die WHO und das WEF am 29.01.2020. Es ist ein Marktnetzwerk, das eine Plattform für Datenaustausch, Marktsichtbarkeit sowie operative Koordination und Verbindung bereitstellen möchte. Die Partner werden durch eine weltweite öffentlich-private Zusammenarbeit ein...
18. Mai 2019
Der Think Tank Krankenhauseinkauf 4.0 trifft sich im Rahmen der medlogistica am 5. und 6. Juni 2019 in Leipzig. Gemeinsam werden Vorträge und Aussteller besucht, um neue Impulse für die eigene Arbeit zu erhalten. Auf die Themen fahrerlose Transportsysteme, Robotics und die Verfolgung von Assets in Echtzeit sind wir ganz besonders gespannt. Im Rahmen des "femak Einkäuferseminars" hält Think Tank Mitglied Stefan Krojer folgenden Vortrag: Einkauf und Logistik / mächtige Verbündete in Zeiten...
03. April 2019
#disruptingprocurement - Was ist das? Und wer hat's erfunden? Natürlich die Schweizer! Oder doch die Deutschen? Egal! Wir thinktanken und arbeiten zusammen für einen besseren Klinikeinkauf der nächsten Generation. Und zwar sowohl beim Morning-Run als auch beim Pausentalk in Startup Atmosphäre des Berliner Spreespeicher im Rahmen der BME-Veranstaltung "Disrupting Procurement". Schön heute mit meinen Schweizer Kollegen vom Kantonsspital Winterthur einen inspirierenden Tag erleben zu dürfen!...
21. Juli 2018
Wie der Branchenverband BVMed auf seiner Internetseite berichtet, lassen sich die Nachteile des Standorts Deutschland wie folgt zusammenfassen: Eine starke Ökonomisierung des Gesundheitsmarktes überzogene Anforderungen an die Erstattung eine nicht funktionierende Innovationsklausel im stationären Bereich eine verzögerte Innovationseinführung in die Vergütungssysteme ein weniger dynamisches Wachstum im Vergleich zum Weltmarkt eine stark eingeschränkte Planungssicherheit die relativ hohe...
17. Mai 2018
Allgemeine Gründe für Lieferengpässe: Produktions- oder Sterilisationwerke werden verlagert oder geschlossen Rohstoffknappheit Zertifizierungsprobleme (Neu- oder Rezertifizierungen) Technische Probleme mit den Produktionsanlagen IT Probleme (SAP etc) Firmenaufkäufe oder Konsolidierung Naturkatastrophen Änderung von gesetzlichen Rahmenbedingungen Marktaustritte Logistikprobleme Schlechte Marktanalyse aufgrund von retrospektiven Verbrauchszahlen ohne jeglichen Puffer in Lager/Produktion...
08. Mai 2018
Aktuell haben Krankenhäuser mit massiven Lieferengpässen bei Wunddrainagen, Angiographie Kathetern, OP-Sets und weiteren Medizinprodukten zu kämpfen. Bei globalen Anbietern werden solche Versorgungslücken in Zukunft öfter entstehen, warnt Stefan Krojer, Leiter des strategischen Einkaufs des Johanniter Competence Centers. Im Gespräch mit kma erläutert er, wie Kliniken darauf reagieren können.
19. Dezember 2017
Die US-Einkaufsgemeinschaft "Premier" bietet ihre Mitgliedern eine Vielzahl an IT-Tools zur Kostensenkung, Patientensicherheit und Erlössteigerung an. Mehr unter Premier.
28. Juli 2017
Die Blockchain wir in 5 Jahren unsere Lieferketten revolutioniert haben. Alle Transaktionen werden nachvollziehbar sein, transparent und unmanipulierbar. Patienten Sicherheit wird dadurch erhöht werden. Mehr dazu in den nächsten Monaten auf diesem Blog.